Domstadtpokal 2018 - Ju-Jutsu Fighting und BJJ-NeWaza

Seit Jahren veranstaltet der HJJV gemeinsam mit dem Ausrichter Judo-Club Limburg das alljährlich traditionelle Domstadtpokal-Turnier. Auch dieses Jahr fanden wieder zahlreiche Wettkämpfer und Zuschauer am 17. Februar den Weg in die  Kreisporthalle Limburg. Gekämpft wurde in den Disziplinen Ju-Jutsu Fighting und BJJ-NeWaza und die Kämpfe begannen auch pünktlich um 10 Uhr nach dem obligatorischen Einwiegen.

Insgesamt gab es 172 Kämpfe, die zum Glück ohne nennenswerte Verletzungen abliefen. Es traten 22 Vereine aus 3 verschiedenen Regionen an. Der TV Marsberg trat im NeWaza mit 5 Kämpfern an und kämpfte recht erfolgreich.  Im Ju-Jutsu traten 114 Kämpfer an, teils auch als Vorbereitung zu der kommenden Hessenmeisterschaft am 10. März. Der BSC Bushido-Ryu Gelsenkirchen belegte den ersten Platz im Medaillenspiegel, gefolgt vom JC Erbach und JC Hofheim. Lea Körber vom JC Bushido Wüstems schaffte in nur 25 Sekunden den schnellsten Kampf im Fighting und Fernando Lino vom Team Marsberg schaffte ebenfalls in nur 25 Sekunden den schnellsten Kampf im NeWaza. Gratulation für diese Leistungen.
Unser Respekt geht auch an die Kämpferin Lara Kopp, die im NeWaza, sowie 2 unterschiedlichen Gewichtsklassen im Fighting erfolgreich antrat und abräumte. Immer mehr Kämpfer/innen starten im NeWaza und Fighting, da ja beides zum Ju-Jutsu gehört. Wir können alle nur ermutigen, auch mal im NeWaza zu starten um Erfahrungen zu sammeln.
Erwähnenswert war noch die Ernennung von Annika Meyer zur Landeskampfrichterin, nach erfolgreichem Ablegen der Prüfung an diesem Tag.  Sie überbrückte aus Leidenschaft zum Ju-Jutsu Fighting eine Verletzungspause als aktive Kämpferin durch ihre Ausbildung zur  Kampfrichterin und wird nach ihrer Genesung sowohl wieder für den Landes- und Bundeskader starten, als auch für die Jugend als Kampfrichterin da sein.

Der HJJV ist ständig auf der Suche nach Kampfrichter/innen. Diese werden umfassend geschult und an diese verantwortungsvolle Aufgabe herangeführt. Interessenten wenden sich bitte an die Ressortleiterin Kampfrichterwesen, Martina Leukert, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .
Wie immer zeigte sich der Judo-Club Limburg als hervorragender Gastgeber, hierfür ein großes Dankeschön und auch an die vielen Helfer, Kampfrichter, Kämpfer, Sanitäter und Zuschauer.
Nachfolgend findet ihr noch ein paar schöne Impressionen, fotografiert von Elisabeth Friedrich

 

Bericht: HJJV Medienteam
Fotos: Elisabeth Friedrich und Sebastian Stumm

Nach oben!