Fight Night in Wiesbaden – mit Team- und Kampfgeist in die neue Wettkampfsaison

Beschlagene Spiegel, dicke Luft, müde Körper, zufriedene Gesichter, nasse Gis, staunende Eltern, stolze Trainer – das Ergebnis der ersten Fight Night des TuS Dotzheim und PSV Wiesbaden in der Hessischen Polizeiakademie. Mit diesem Event begrüßten die Kämpfer und Kämpferinnen Nachbarvereine die neue Fighting-Saison an dem Trainingsabend, der alle Kämpfer verbindet. An diesem Freitag jedoch nicht wie gewohnt in zwei getrennten Trainingseinheiten für Klein und Groß, sondern gemeinsam und doppelt so lang! Das Trainerteam  (Julia Gramatte-Stumm, Sebastian Stumm, Rosario Gandolfo und Dylan Moyer) gestaltete drei Stunden intensives Wettkampftraining für U12 bis Senioren mit Zeit für Team- und Kampfgeist, Part 1, Part 2,  Part 3 und Randoris zwischen Klein und Klein, Groß und Groß und Klein und Groß! Unterstützt wurden sie durch Jelka Neumann, die das Training der U12-U15 im letzten halben Jahr vertretungsweise an der Seite von Dylan Moyer begleitete. Am Ende des Abends war die Vorfreude auf das gemeinsame Abendessen und die bevorstehende Wettkampfsaison groß, die auch 2018 mit dem Limburger Domstadtpokal beginnt! Vielen Dank an dieser Stelle an alle Organisatoren, Helfer, Landestrainer und Kampfrichter, die uns Jahr für Jahr Trainingsmaßnahmen, spannende Turniere und Meisterschaften ermöglichen!

 

Bericht und Bilder: Julia Gramatte

Nach oben!