• News
  • HJJV News
  • Klausurtagung des Vorstands in der Sportschule des Landessportbund Hessen

Klausurtagung des Vorstands in der Sportschule des Landessportbund Hessen

Am Samstag den 18.07. fand die diesjährige Klausurtagung unter Einhaltung der Corona Regeln im Landessportbund statt. Die Sitzung begann pünktlich um 10 Uhr morgens und ging mit kleineren Pausen bis ca. 18:00 Uhr. Schwerpunkt war die strategische Ausrichtung des HJJV im Bereich der Stilarten, im Ressort Aus- und Fortbildung, im Bereich Öffentlichkeitsarbeit sowie die Planungen für den Rest dieses Jahres und 2021.

800 1777

Tim Lukas Vey, unser Beauftragter im BJJ, berichtete kurz über den aktuellen Stand des BJJ innerhalb des HJJV/DJJV, anschließend wurde gemeinsam über weitere Maßnahmen und Lehrgänge in dieser Stilart diskutiert. Tim hatte sich im Vorfeld mit Ingo Becker, dem Verantwortlichen für Jiu-Jitsu und Hanbo-Jutsu, ausgetauscht, beide hatten Lösungen und Wünsche vorgetragen, die an diesem Tag ausgiebig diskutiert und in die Planungen mit einbezogen wurden.
Unser Ressortleiter Aus- und Fortbildung, Matthias Schulze, berichtete über die laufende Ausbildung zum Trainer-C. Da er momentan aus beruflichen und privaten Gründen weniger Zeit für das Amt aufbringen kann, bat er um Unterstützung in verschiedenen Teilbereichen. Es wurden schnell kompetente Helfer für ihn gefunden, somit ist der weiterhin hohe Qualitätsanspruch an unsere Trainerausbildung gewährleistet. Matthias wird das Amt auch weiterhin ausfüllen, jedoch jetzt mit zusätzlicher Hilfe.
Weiterhin wurde während des Lockdowns die HJJV Website überarbeitet. Der zuständige Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit, Stefan Lechthaler, stellte dem Vorstand die neue Struktur vor. Im Nachgang wurden noch einige Maßnahmen zur visuellen und werblichen Darstellung der einzelnen Ressorts besprochen und beschlossen.
Es ging auch kurz um die Gültigkeit der Prüferlizenzen und deren Verlängerung. Hier wurde beschlossen, dass diese aufgrund Corona um ein Jahr verlängert werden. Außerdem wird bei der diesjährigen Landesprüfung im Winter ausnahmsweise keine 40+ Prüfung angeboten.
Am Abend klang der doch anstrengende Tag bei einem gemeinsamen Abendessen aus, bei dem neben viel Lachen und Spaß auch das eine oder andere Thema weiter diskutiert wurde.
Wir danken allen Vorstandsmitgliedern dafür, dass sie bei einem sonnigen Sommertag ihre Freizeit in einem abgedunkelten Raum verbracht haben. Dies zeigt deren leidenschaftliches Engagement für unser Ju-Jutsu in Hessen.

Text und Foto: HJJV Medienteam