Jahresauftakt mit einem Techniklehrgang Spezial in Maintal

Am 26. Januar begann das kalendarische Ju-Jutsu Lehrgangsjahr 2019 mit einem Techniklehrgang Spezial. Als Referent wurde Benj Lee eingeladen, der extra aus der Schweiz anreiste. Benj hat Meistergürtel in verschiedenen Kampfkünsten, wie z.B. 5. Dan Karate, 3. Dan KoBudo, 1. Mestrando Capoeira, Lehrer für Qi Gong und Tai Chi, 1. Dan Kyusho Jitsu, MMA Instructor und Coach, u.v.m. Das ausgeschriebene Thema waren Takedowns in der freien Auseinandersetzung und es wurde ausnahmsweise ohne Gi  trainiert. Benj konnte als MMA Instruktor eine Menge „Knowhow“ mitbringen und vermitteln. Der Übergang vom Stand in den Bodenkampf ist ja ein fester Bestandteil des Ju-Jutsu. Auch in der Prüfung wird er immer wieder abverlangt. In der freien Auseinandersetzung muss man beachten, dass bei Griffkontakt Schlag- und Tritttechniken erlaubt sind. Dies macht die Take-Downs sehr anspruchsvoll und ist umso schwerer, wenn es keine Jacke zum Greifen gibt.
Benj begann das Training mit einem obligatorischen Aufwärmtraining im Bereich Atemis, bei dem die ersten Schweißtropfen geflossen sind und die Motivation mit Zurufen gefördert wurde. Danach ging es gleich in das Thema mit einem sogenannten „single leg takedown“. Der wurde in verschiedenen Kombinationen trainiert. Danach folgten viele weitere Takedown-Techniken u.a. auch in Variationen. Auch der Kampfanteil kam nicht zu kurz und es wurde die letzte Stunde viel gekämpft. Alles in allem waren es sehr schweißtreibende und anstrengende 4 Stunden, die den TN einiges an Kondition abforderten. Da Kondition ja aber ein wichtiger Bestandteil des Ju-Jutsus ist, hatten die TN richtig viel Spaß beim fairen Zweikampf miteinander. Auch hier zeigte sich mal wieder der Vorteil einer guten Schutzausrüstung im Training. Hierzu gehört u.a. auch ein gut gepolsterter Faustschutz. Es wurde auf dem Seminar konzentriert und gut trainiert, aber auch gleichzeitig viel gelacht und alle fuhren mit verschwitzter Trainingskleidung und vielen Erfahrungen rund um Takedowns wieder nach Hause.

Nachfolgend findet ihr noch ein paar Impressionen:

Bericht und Fotos: HJJV Medienteam

Nach oben!